Digital Campus Meet Up Mai

Virtuelles Treffen der Community

An den regelmässig stattfindenden virtuellen Digital Campus Meet Ups treffen sich die Teilnehmenden der Weiterbildungsstudiengänge zu einem ungezwungenem Austausch. Es bietet sich die Möglichkeit mit der Community über Inhalte, Themen, Leistungsnachweise oder weiteres zu diskutieren. Oft sind zudem Dozierende oder Studiengangsleitende anwesend und stehen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Meet Ups sind neben dem lockeren Austausch auch eine Drehscheibe für Fragen aus der Praxis. Herausforderungen und Problemstellungen können mit der Gruppe besprochen werden. Es kommt oft vor, dass jemand aus der Community Erfahrungen teilen kann und so Probleme effizient angegangen werden können!

Ablauf:

  1. Die Meet Up Leitung begrüsst zu Beginn alle Anwesenden und erklärt kurz&bündig den Sinn und Zweck des Meet Ups.
  2. Anschliessend haben die Teilnehmenden die Möglichkeit ihre Bedürfnisse zu äussern. Wenn jemand eine konkrete Problemstellung besprechen möchte, ist dies die Gelegenheit um darauf aufmerksam zu machen.
  3. Die Meet Up Leitung kann daraufhin Gruppen bilden mit Personen mit ähnlichen Bedürfnissen. Wer sich nicht an einer Gruppendiskussion beteiligen möchte, kann sich frei durch die virtuelle Welt bewegen und spontane Interaktionen mit anderen gestalten.
  4. Sobald die Gruppendiskussionen beendet sind, entscheiden die Teilnehmenden selbst, wohin sie sich bewegen. Es steht ihnen frei weitere Gespräche zu führen, oder die virtuelle Welt zu verlassen.

Tool: Gather.Town

Die Digital Campus Meet Ups finden auf der externen Plattform von Gather.Town statt. Die Applikation erlaubt den Teilnehmenden sich frei in einer 2D-Welt zu bewegen. Sobald sie auf eine Person, bzw. deren Avatar zugehen, öffnet sich ein Videochat-Fenster. So können sich Gruppen selbstständig bilden und wieder auflösen. Das Tool passt deshalb zur Meet Up Form, weil es den Teilnehmenden viel Freiheit bietet, welche in anderen Video-Konferenz-Apps nicht möglich ist.

Die Benutzung ist für die Teilnehmenden gratis. Die Datenschutzbestimmungen von Gather sind hier zu finden.

Link zur virtuellen Welt

Der virtuelle Digital Campus ist unter diesem Link zu finden: Virtueller Digital Campus

Eine vorgängige Anmeldung ist nicht nötig.


Auf diesem Bild sieht man fünf Menschen, die sich miteinander unterhalten.
Menschen im vielseitigen Austausch (Bildquelle: Hintergrund Vektor erstellt von rawpixel.com – de.freepik.com)

Zielpublikum
Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3, Sek II, Lehrpersonen, Schulleitungen, ICT-Verantwortliche
Abschluss
Ohne

Start

24. Mai 2022
19:00

Ende

24. Mai 2022
20:00
Ort:
Online
CHF 0.-
In guten Händen

Dein Coach

Wir können dir helfen

Profitiere von weiteren spannenden Angeboten.​

Was Lehrpersonen mit digitalen Skills bewirken können

Mit digitalen Kompetenzen können sich Lehrpersonen neue Berufsprofile erarbeiten. Peter Rigert zeigt in seinem Referat spannende Laufbahnperspektiven in der Kultur der Digitalität auf.

Digitale Kompetenzen im Kindergarten

Alle Welt redet von Digitalisierung. Für höhere Schulstufen gibt es viele Konzepte und Materialien. Doch welche Geräte und Materialien sind im Zyklus 1 sinnvoll? Welche digitalen Kompetenzen können oder sollen Kinder schon im Kindergarten aufbauen?

«Die Denkreise geht weiter» – der Workshop

Als Vertiefung des Input-Referats vom Morgen fokussieren wir zusammen mit Rahel Tschopp auf einige zentrale Fragestellungen.

Edupreneurship: Bildung und Unternehmertum – ein Widerspruch?

Edupreneure haben eine Mission, sind mutige und vernetzte Multitalente. In einer sich ständig verändernden Welt werden wir in Zukunft gefordert sein, uns fortlaufend neue Kompetenzen anzueignen.

Eintauchen in die Welt der Scratch-Programmierung

Sind Sie gespannt, wie bereits Kinder im ersten und zweiten Zyklus mit einer blockbasierten Programmiersprache eigene und kreative Geschichten und sogar eigene kleine Spiele programmieren können? Dann sind Sie hier genau richtig.